Marketing: Stellung im Wirtschaftssystem

Marketing ist in der heutigen Zeit vor allem für mittelgroße Betriebe ohne großen Bekanntheitsstatus von großem Vorteil. Marketing wird im Volksmund auch Werbung genannt, was ein großer Irrtum ist. Zunächst einmal ermittelt der Betrieb Angebot und Nachfrage des Produktes, welches sie vertreiben und auch, ob bei den Kunden der Wunsch einer Änderdung oder Verbesserung besteht. Mittels dieses Konzepts werden Statistiken erstellt und Diagramme die nicht nur die Umfragewerte zeigen, sondern auch die aktuellen Verkaufzahlen.

Verkaufszahlen sind entscheidend für den Erfolg

Ein Produkt hat in seiner Ursprungsform immer nur eine gewisse Verkaufsdauer. Evergreens, die immer verkauft werden sind meistens Markenprodukte von großen Firmen. Auch da werden Verkaufszahlen gesammelt und es wird Fernseh- oder Radiowerbung betrieben. Allerdings ist es für große Firmen mit einem bekannten Namen nicht mehr ganz so wichtig mittels des gesammelten Wissens Werbung zu betreiben.

Eine gute Marketingstrategie kann aber bei vielen Firmen wahre Wunder bewirken und ist extrem wichtig, um in der heutigen freien Marktwirtschaft Mitbestimmer, oder vielleicht sogar Marktführer zu werden.

Wenn man weiß, was der Kunde benötigt oder wie man sein Produkt verbessern kann, so ist man gegenüber denen, die es nicht wissen klar im Vorteil.